KIS - Kulturinitiative Seckmauern

"Der Kontrabass" - am 04.09.2010 um 19:30 Uhr

Dieses Ein-Mann-Stück von Patrick Süsskind war in der Spielsaison 1984/85 mit über 500 Aufführungen das meist gespielte Stück an deutschen Bühnen.

\r\n

In einer hintersinnig-witzigen Art monologisiert ein verbittert-selbstbezogener Kontrabass-Spieler aus dem Opernorchester über sein Instrument. Mehr und mehr entpuppt sich dabei sein Naturell als nörgelnder Einzelgänger, der seine große Liebe, eine Sopranistin, nie anzusprechen traute.

\r\n

Mit zunehmendem Alkoholkonsum schlägt seine zunächst vermeintliche Begeisterung für sein Instrument in eine Hassliebe um, die sich auch auf seine Umwelt und sein Leben projiziert.

\r\n

Heinz Neumann wird uns eine leicht „abgespeckte“ Version mit passioniertem Engagement präsentieren. - Und vielleicht hält er dabei dem einen oder anderen augenzwinkernd einen Spiegel vor...

\r\n

Heinz Neumann spielt seit 1998 Theater und ist seit 1999 aktives Mitglied im „Theaterkarren e.V., Odenwald“.

\r\n

Unter anderem war er beim Erbach-Michelstädter Theatersommer in folgenden Rollen zu sehen:
Zauberkönig, in Horvath`s „Geschichten aus dem Wienerwald“ (2005),
Bürgermeister, in Kotzebue’s „Die deutschen Kleinstädter“ (2006),
Jedermann, im gleichnahmigen Stück von Hofmannsthal (2009)

Seit 2007 ist Heinz Neumann aktives Mitglied der „Hessischen Spielgemeinschaft 1925 e.V., Darmstadt“ und in der aktuellen Datterich-Inszenierung als Spirwes am Staatstheater Darmstadt zu sehen.

Den „Kontrabass“ von Patrick Süskind hat er 2004 zum ersten Mal gespielt. Weitere eigene Produktionen waren „Im Mittelpunkt“, ein Monolog von Gabriel Barylli, sowie die Komödie „Sonny Boys“ von Neil Simon (beides 2009).
Auch als Autor habe ich mich schon betätigt und das Buch für ein Stück über Francois Villon „Zwischen Fürstenhof und Todeszelle“ geschrieben (2006).

\r\n

Der Eintritt kostet 8,00 €. Karten gibt es im Vorverkauf in der Apotheke Lützelbach. Vorbestellungen sind auch per E-Mail möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

\r\n

Vorbestellte Karten bitte bis spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abholen.